Fett weg

Coolsculpting - Fett weg mit Eis

16.04.2019

Fett weg mit Eis funktioniert erfreulicherweise, das Verfahren heißt Coolsculpting oder in der medizinischen Fachsprache Kryolipolyse. Es klingt fast zu schön, als dass man/frau es glauben könnte: Sie brauchen weder ein quälendes Sportprogramm noch eine asketische Diät. Dennoch schmilzt das Eis die lästigen Speckröllchen auf einfache Weise dauerhaft weg. Wir haben es ausprobiert und sind begeistert!

Viele von uns kennen es und haben es - hartnäckige Fettzellen, die diät- und sportresistent sind.

Warum Fett weg mit Eis?

Über unästhetisches Körperfett klagen viele Damen und Herren. An manch einem Körper finden sich gleich mehrere Stellen, über die Sie möglicherweise recht unglücklich sind und die Sie auch mit gesündester Ernährung und extremem Sport nicht in den Griff bekommen. Dabei kann es sich beispielsweise um die Oberschenkel oder das Gesäß handeln. Wenn Sie sich nun mit Diät & Sportprogramm quälen, nehmen Sie durchaus ab, aber nicht an diesen Stellen. Es kommt der Gedanke an eine Schönheits-OP auf, aber wer legt sich schon gern unters Messer? Für solche Fälle haben Professoren der Harvard University das Coolsculpting entwickelt: Das Verfahren der sogenannten Kryolipolyse reduziert die Fettdepots dauerhaft ohne eine Operation und damit auch ohne Narben oder eine berufliche Ausfallzeit. 

Die Coolsculpting-Technik führt durch kontrolliertes Abkühlen der Fettzellen an den gewünschten Stellen zum Abbau der Fettzellen.

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

Die chirurgischen Messer und Kanülen für die Fettabsaugung sind hier überflüssig: Es wird Kälte angewendet. Dabei werden die betreffenden Problemzonen in eine Vakuumglocke gesaugt. Dort werden sie nun über Kühlmodule allmählich auf eine exakt definierte, sehr niedrige Temperatur heruntergekühlt. Bei dieser Temperatur sterben Fettzellen ab, während das umliegende Gewebe und die Haut vollkommen unbeschädigt bleiben. Zu diesem Verfahren gibt es inzwischen nicht nur zahllose praktische Erfolge zu vermelden, sondern auch umfassende wissenschaftliche Untersuchungen von amerikanischen Wissenschaftlern. Diese bescheinigen die Unbedenklichkeit der Methode “Fett weg mit Eis”. 

Die Fettzellen „sterben“ und werden in den kommenden 4-6 Wochen durch die Lymphe natürlich abgeführt.

Der Ablauf beim Coolsculpting

Bevor es zu einem Behandlungstermin kommt, wird ein umfassendes Aufklärungsgespräch geführt. Die konkrete Behandlung dauert pro Problemstelle zwischen 35 und 75 Minuten, je nach Areal. Auf die Behandlungszonen wird ein Schutzvlies aufgelegt, danach setzt der Arzt/die Ärztin das Coolsculpting-Gerät direkt an den Fettpolstern an und schaltet die Vakuumpumpe ein. WEnn sich der Aufsatz richtig angesaugt hat, wird gekühlt. Davon merken Sie bis auf eine Ziehen und kühles Gefühl wenig. Nach der Kühlung werden Vakuum und Aufsatz entfernt und an der Stelle das gekühlte Gewebe kräftig massiert. Wenige blaue Flecken können anfänglich als kleine Nebenwirkung auftreten, verschwinden jedoch nach ein paar Tagen wieder. Der Fett-weg-Effekt ist ab der vierten bis sechsten Woche nach der Behandlung sichtbar.

Der Effekt des Coolsculpting ist langzeitig und die behandelten bzw. abgestorbenen Fettzellen kommen nie wieder zurück.

Für unsere Studie, bei der wir regelmäßige Messungen der behandelten Körperpartie Bauch durchführen und aufzeichnen, sowie die Areale per Foto dokumentieren, suchen wir Probanden.

Zwei Behandlungstermine im Abstand von 4-6 Wochen ab Mai als Teil der Studie
statt € 2.212,- nur € 1.390,-

+43 662 840372
info@zeitlosschoen.net

„Schönheit liegt im Auge des Betrachters – ich nehme mir die Zeit, den Begriff der Schönheit mit den Augen meiner Patienten zu sehen und zu verstehen. Deren Wünsche und Erwartungen liegen mir am Herzen. Ich behandle meine Patienten so, wie ich selbst als Patient vom Arzt meines Vertrauens behandelt werden möchte: respektvoll, einfühlend und kompetent.“