Fett weg

Coolsculpting – der Weg gegen lästige Fettdepots

Mit Hilfe von Kälte gegen hartnäckige Fettdepots

16.04.2019

Coolsculpting – der innovative Weg gegen lästige Fettdepots

Gewichtsprobleme sind häufig in Industrieländern wie Österreich, den USA und Frankreich. Durch einen bequemen Lebensstil, einen hohen Standard in der Lebensmittelproduktion sowie eine immer garantierte Versorgung mit Nahrung ist Übergewicht bei weitem keine Seltenheit. Rund die Hälfte der Bundesbürger trägt einige Kilos zu viel mit sich herum, bei einem Viertel von ihnen kommt es sogar zur Krankheit Adipositas. Auch bei Kindern und Jugendlichen steigt der Anteil; zu wenig Bewegung, zu viel Fernsehen und ungesunde Ernährung über eine lange Zeit hinweg sind die Auslöser.

Auch wenn man eine Diät anfängt, die ersten Hindernisse überwindet und möglicherweise einige Pfunde verliert - an manchen Stellen sind die Fettdepots unglaublich hartnäckig. Manche Menschen haben sogar aus genetischen Gründen mehr Schwierigkeiten bei der Abnahme als andere, das kann einen schnell entmutigen und demotivieren. Doch welche Möglichkeiten gibt es sonst?

Für unsere Studie, bei der wir regelmäßige Messungen der behandelten Körperpartie Bauch durchführen und aufzeichnen, sowie die Areale per Foto dokumentieren, suchen wir Probanden. 

Zwei Behandlungstermine im Abstand von 4-6 Wochen ab Mai als Teil der Studie

statt € 2.212,- nur € 1.390,-

+43 662 840372
info@zeitlosschoen.net

Was ist Coolsculpting?

Eine innovative Methode, um Fett an einzelnen Stellen gezielt zu reduzieren und ohne operativen Eingriff zu entfernen, ist Coolsculpting, auf Deutsch auch als Kryolipolyse bekannt. Bei diesem Verfahren macht man sich ein bestimmtes Gerät zunutze, welches mit einer speziellen "Frosting" Methode damit beginnt, die Fettzellen an ausgesuchten Körperstellen zu zerstören. Der Körper führt diesen Beginn fort und transportiert das geschädigte Fettgewebe ab. Der Dreh- und Angelpunkt des Coolsculptings ist eine bestimmte Temperatur, die notwendig ist, damit das Fettgewebe angegriffen werden kann. Der Punkt, ab dem die Zellschädigung eintritt, liegt bei -9°C. Hier werden nachhaltig etwa 25 bis 30%  der ungeliebten Fettzellen eliminiert.

Wie funktioniert diese Methode?

Die Behandlung findet im Liegen statt, der Patient befreit die ausgesuchten Körperstellen von der Kleidung. Dann wird ein Tuch aus Vlies, welches mit speziellem Gel getränkt wird, auf das Körperareal gelegt. Dann folgt der wesentliche Teil der Behandlung: Auf den betreffenden Hautstellen wird ein Saugkopf angebracht, welcher durch Druck ein Vakuum erzeugt. Als nächstes beginnt die intensive Kühlung auf -11 bis -13 °C, im Laufe derer die Fettzellen geschädigt werden und aufgrund der Kälte platzen. Nach etwa 3 Monate ist ihr natürlicher Abtransport aus dem Körper abgeschlossen. Je nach Körperareal dauert die Behandlung etwa 35-75 Minuten, im Anschluss kann der Alltag unverzüglich wiederaufgenommen werden. Für einen optimalen Erfolg kann man ein Areal auch öfter behandeln und das im Abstand von 4-6 Wochen.

Die Kryolipolyse ist dabei eine sehr nachhaltige und wirksame Anwendung, da die Zellen langfristig nicht wiederkehren. Bei einer Diät oder langsamen Gewichtsabnahmen wird der Umfang dieser Zellen nur verkleinert, sie werden jedoch nicht vollständig entfernt. Das macht eine Rückkehr von Fettgewebe in diese Zellen wahrscheinlich.

Was muss bei der Durchführung von Coolsculpting unbedingt beachtet werden?

Wie bei allen erfolgreichen Innovationen ist das Potenzial für Nachahmungen groß. Diese verfügen nicht über die notwendige Intensität beziehungsweise den notwendigen Aufbau, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Folgende Punkte müssen bei einer erfolgreichen Kryolipolyse unbedingt erfüllt sein: 

  • die Verwendung eines CE-zertifizierten und hochwertigen Geräts
  • die Verwendung gelgetränkter Textilien zwischen Saugkopf und Haut (um Schädigungen durch Erfrierungen vorzubeugen)
  • eine vorherige Untersuchung auf zu festes Bindegewebe (das könnte die Weiterleitung der Kälte beeinträchtigen)

So zeigen sich die Ergebnisse nach Coolsculpting in kürzester Zeit

Coolsculpting ist eine innovative Methode, die auch den hartnäckigsten Fettpolster an schwer zu trainierenden Stellen wie Hüfte, Taille und Co den Kampf ansagt. Durch die effektive und gleichzeitig hautschonenden Anwendung werden Fettzellen durch Kälte so nachhaltig geschädigt, dass der Körper sie binnen zwei Monaten abstößt und anschließend aus dem Körper transportiert. Doch nach dem Abschluss der Behandlungen können Sie die Wirkung der Kryolipolyse noch unterstützen. Wie? Ganz einfach: Viel trinken, 30 Minuten Spaziergang täglich und die behandelten Stellen nach Abklingen der Beschwerden durch die Behandlung, zum Beispiel während der täglichen Dusche, leicht massieren. Auch eine gezielte und abgestimmte Ernährung gibt dem Körper noch mehr Kraft für die Verarbeitung des Fettgewebes und die Regeneration!

Für noch bessere Ergebnisse empfehlen wir Ihnen die Stoffwechseldiät vom Max-Plank Institut.

Stoffwechseldiät - pdf

„Schönheit liegt im Auge des Betrachters – ich nehme mir die Zeit, den Begriff der Schönheit mit den Augen meiner Patienten zu sehen und zu verstehen. Deren Wünsche und Erwartungen liegen mir am Herzen. Ich behandle meine Patienten so, wie ich selbst als Patient vom Arzt meines Vertrauens behandelt werden möchte: respektvoll, einfühlend und kompetent.“