Botulinumtoxin

Effektive Prävention: Falten vorbeugen mit Botox

26 Muskeln bewegen unser Gesicht und sorgen dafür, dass eine lebhafte, ausdrucksstarke Mimik entsteht. Gerade diese Lebhaftigkeit aber ist es, die zur Bildung unschöner Falten führt und die Mimik im reiferen Alter sogar verkrampft und negativ wirken lassen kann. Hier entspannt Botox die überaktive Muskulatur und beugt dadurch unerwünschter Faltenbildung vor.

Kurz – Botox kann als Prophylaxe verwendet werden, schon bevor ausgeprägte Mimik ihre Spuren in Ihrem Gesicht hinterlässt! 

 

 

Falten effektiv vorbeugen mit Botox

Falten im Gesicht entstehen zum einen durch den normalen Alterungsprozess, der das Gewebe erschlaffen lässt. Zum anderen entstehen sie aber auch durch unsere alltägliche Mimik. Mit der Zeit prägen diese ganz „persönlichen Züge“ sich dauerhaft in die Gesichtshaut ein. Rechtzeitig eingesetzt, beugt Botox genau jener Faltenbildung durch individuelle Mimik vor!

Gut zu wissen: Die Vorbeugung erster Fältchen benötigt deutlich weniger Wirkstoff als die Behandlung bereits tief ausgeprägter Falten. Bei der Faltenprävention verwendet Dr. Birgit Pössl in Salzburg also wesentlich kleinere Dosen, als die Behandlung bereits deutlich ausgeprägter Falten erforderlich macht! 

Wie wirkt Botox?

Zwar werden die behandelten Areale durch Botox tatsächlich in ihrer Aktivität blockiert. Als Ausgleich trainieren Sie sich jedoch eine andere, positive Mimik an.

Allgemein gilt:

• Abwärts gerichtete Muskelbewegungen, die das Gesicht negativ wirken lassen, werden blockiert.
• Aufwärts gerichtete Muskelaktivitäten hingegen werden gefördert.

Botox wirkt hier gewissermaßen als regulierender Weichzeichner und sorgt für ein entspanntes Gesicht. Seinem Ruf als Verursacher einer erstarrten, maskenartigen Mimik entspricht Botox damit keinesfalls.

Welche Einsatzgebiete hat Botox in der Faltenprävention?

 Populäre Einsatzgebiete für Botox sind beispielsweise die Zornesfalte über der Nase oder Stirnfalten generell. Darüber hinaus beugen Sie mit Botox auch den sogenannten Merkelfalten vor.

Merkelfalten, auch Marionetten-Mund genannt, verlaufen von den Mundwinkeln zum Kinn und gehen mit unschönen Hängebäckchen einher. Rechtzeitig mit kleinen Dosen Botox behandelt, kommen Sie dieser Alterserscheinung zuvor.

Ebenfalls für die vorbeugende Behandlung mit Botox prädestiniert ist die Haut entlang der Kiefer-Hals-Kante. Permanente Muskelbewegung ist auch hier dafür verantwortlich, dass die Haut an der Kinnlinie sich dehnt und die Kontur zwischen Kinn und Hals sich immer schwammiger zeigt. Hängebäckchen und Truthahnfalten sind das Resultat.

Auf Wunsch beugt Fachärztin Dr. Birgit Pössl in Salzburg diesen Alterungserscheinungen mit Botox-Injektionen vor. Gleiches gilt für Zellulitis am Kinn.

Ein weiteres Einsatzgebiet der Faltenprävention mit Botox sind Krähenfüße. Hierbei wird die Muskulatur, die um das Auge herum verläuft, mithilfe von Botox entspannt. Die betroffene Haut glättet sich. Krähenfüße prägen sich erst gar nicht ein. Bereits vorhandene Krähenfüße verschwinden.

 

 

 

 

Alternative zu Botox bei Krähenfüßen

 

 

Ab 40, spätestens ab 45 bis 50 Jahren, empfiehlt Fachärztin Dr. Birgit Pössl als Alternative zu Botox im Augenbereich die Unterfütterung der Haut mit Hyaluron. Die Zugwirkung des Muskels wird dadurch unterstützt. Ein natürlicher Liftingeffekt setzt ein. Die Haut wirkt glatter und entspannt.

Hyaluron und Botox in Kombination

Botox und Hyaluron wirken vollkommen verschieden. Man kann sie nicht gegeneinander austauschen. Wohl aber kann man das eine mit dem anderen ergänzen! Grund genug, warum Hyaluron und Botox praktisch oft gemeinsam verwendet werden. Sinnvoll ist dies beispielsweise bei Merkelfalten, der Nasolabialfalte oder Wangenfalten.

  

Kombination von Hyaluron ohne Botox - was bringt es?

 

Hyaluron füllt vorhandene Falten und glättet die Haut durch einen Zuwachs an Volumen. Der Muskel als Ursache der Faltenbildung aber bleibt nach wie vor aktiv. Die Folge: Das Hyaluron wird durch die Muskelwirkung bald schon nach unten oder nach oben verschoben. Die Falte zeigt sich nach kurzer Zeit erneut.

Hyaluron mit Botox:

 

Besser ist es, den Muskel parallel zur Hyaluron-Unterfütterung mit Botox zu entspannen. Dr. Birgit Pössl, Fachärztin für Plastische- und Ästhetische Chirurgie in Salzburg, empfiehlt darum die kombinierte Behandlung mit Botox und Hyaluron.

Wer Botox erstmals verwendet, der kann mit „Babybotox“ beginnen. Hierbei handelt es sich um Minimaldosen zum Kennenlernen, die lediglich eine leichte Entspannung der Muskulatur bewirken.


- 15% auf Faltentherapien mit Botox im Dezember 2019
Terminvereinbarung

 

 

per E-Mail oder Telefon +43 662 84 0372